ICD-10-Code

ICD-10 Code

Die Abkürzung ICD-10 bedeutet "International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems", zu Deutsch und vereinfacht: „Internationale Klassifikation der Krankheiten“. Die Nummer 10 steht für die aktuelle Version. Ab 2022 gilt die ICD-11.

Hinter dem weltweit anerkannten ICD-10 Code verbirgt sich eine Klassifikation zur Einordnung von Krankheiten in zusammengehörige Diagnosegruppen. Somit können Diagnosen einheitlich benannt werden. Der Aufbau des Codes erfolgt immer nach einer festgelegten Struktur. So bezeichnen die ersten 3 Stellen die Hauptgruppierung einer Diagnose, welche mit den weiteren Stellen noch genauer beschrieben werden kann. F80 steht also z.B. für eine umschriebene Entwicklungsstörung des Sprechens und der Sprache, F80.0 definiert diese genauer als eine Artikulationsstörung.

Bei Verordnungen für Heilmittelerbringer ist die Angabe des Codes ICD-10 unerlässlich.

>